Schule macht nicht dumm!

Eine Schule, die der Bedeutung ihres Namens (Schule im Ursprung bedeutet Musse) gerecht wird, die am Wohle der Kinder und Jugendlichen interessiert ist und die weiss, dass man keinem Menschen einen Weg vorschreiben darf, die ganz im Gegenteil versteht, dass die Entfaltung des ureigenen Potentiales sowohl persönliches Glück bedeutet wie auch echten gesellschaftlichen Fortschritt mit sich bringt, macht alles andere als dumm, denn:

Diese Schule weiss, dass jedes Kind perfekt ist, so wie es ist. Da in dieser Schule Kindern und Jugendlichen dementsprechend liebevoll, achtsam und offen begegnet wird, weiss das auch jedes Kind: Ich bin perfekt.

Die Entfaltung der eigenen Potentiale lässt glücklich sein. Wer glücklich ist, ist zufriedener. Zufriedenheit bringt Ruhe. Ruhe bringt Klarheit und diese wiederum lässt Menschen bewusster sein - als Teil einer Gemeinschaft und Gesellschaft, als Konsument und für sich selber, als ganzheitlich gesünderes Wesen.

Diese Schule ist der Ort, an dem Kinder frei von Lernzielen, Leistungsbeurteilungen und Klassenvergleichen ihren Interssen nachgehen und sich damit zu Experten entwickeln.

In dieser Schule werden die jungen Menschen nicht in ihrer Lernfreude und Konzentrationsfähigkeit beschnitten, da keine starren Lektionstafeln und Stundeneinheiten eintauchen, forschen, verweilen und Musse verhindern.

Da niemand sich anmasst, Leistungen zu bewerten, da im Gegenteil wertgeschätzt wird, wofür sich die Kinder und Jugendlichen interessieren und was sie aus diesem Intersse heraus hervorbringen, werden diese Menschen selbstbewusst und selbstsicher in die Welt hinaus gehen.

In dieser Schule vergessen die Kinder nicht, wer sie sind und anstatt zu einem späteren Zeitpunkt im Leben dies angestrengt und schmerzlich wieder erforschen zu müssen, werden diese Menschen ein Leben lang ihre ganze Energie freudvoll in ihre Verwirklichung investieren - so vielfältig auch immer das sein wird.

Diese Schule versteht, dass wir keine Aus-bildung brauchen, dass wir nicht von aussen gebildet werden müssen. Diese Schule weiss, dass es darum geht, das im Inneren angelegte in vielfältigen, unterschiedlichsten Formen nach aussen zu bringen.

Demzufolge basiert diese Schule auch auf dem Verständnis, dass jeder Mensch kreativ ist und jeder Mensch seine persönlichen Talente kreativ ausdrücken will. Sie weiss genauso, dass Menschen nur dann gesund bleiben, wenn sie dies auch tun dürfen.

Die Haltung einer solchen Schule bedeutet echte Chancengleichheit!

Jedes Kind in dieser Schule lernt lesen, schreiben und rechnen. Es tut es allerdings erst und nur dann, wenn es dazu bereit ist, sprich, wenn es sich dafür interessiert. Jedes Kind interessiert sich früher oder später dafür, denn jedes will (in seiner Form) in der Gesellschaft partizipieren und jedes will selbständig sein. Wie tiefgründig und wie umfänglich das einzelne Kind sich in diesen Kompetenzen bildet, ist genau so unterschiedlich, wie die Entfaltung der einzelnen Potentiale es ist.